Neonatologie Level 1

Frühgeborenenstation

Eine besondere Herausforderung in der Kinderheilkunde stellt die Versorgung und Behandlung von Früh- und Neugeborenen dar: die Neonatologie.

Damit für das Früh- und Neugeborene die besten Startvoraussetzungen geschaffen werden, arbeiten wir bereits vor, während und nach der Geburt eng mit dem geburtshilflichen Bereich der Frauenklinik zusammen. Zusammen mit ihr bildet unsere Klinik das Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1), in dem wir Früh- und Neugeborene ab der Grenze der Lebensfähigkeit betreuen.
Um diese gewaltige Aufgabe zu meistern, bedarf es nicht nur einer umfangreichen technischen Ausstattung. Vielmehr braucht es auch viel Spezialwissen. Die Betreuung wird von besonders ausgebildeten Fachkinderkrankenpfleger(inne)n für Intensivmedizin und Anästhesie und spezialisierten Kinderärzt(inn)en übernommen.
Unsere Intensivstation verfügt über 18 Betten. Es stehen insgesamt acht Beatmungsplätze zur Verfügung.
Pro Jahr werden über 400 kleine Patienten auf unserer Intensivstation versorgt, von denen mehr als 40 bei ihrer Geburt leichter als 1.500 Gramm sind.

Unser Einzugsgebiet umfasst neben dem Landkreis Lüneburg große Teile der Kreise Harburg, Lüchow-Dannenberg, Herzogtum Lauenburg, Ludwigslust und Uelzen.
Unser Neugeborenen-Notarzt kann im Notfall von den umliegenden Krankenhäusern angefordert werden. Für diesen Fall steht ein Transportinkubator mit allen technischen Voraussetzungen für die Erstversorgung von Früh- und Neugeboren zur Verfügung.
Des Weiteren betreuen wir regulär die Kinder auf den Wochenbettstationen des Städtischen Klinikums Lüneburg sowie des Johanniter Krankenhauses Geesthacht.