13C-Harnstoff-Atemtest

Diese Untersuchung dient zur Feststellung einer möglichen Helicobacter pylori-Besiedlung der Magenschleimhaut. Das Bakterium Helicobacter pylori (H.p.) besiedelt bei vielen Menschen zumeist seit Kinder- oder Jugendzeit die Magenschleimhaut und kann unter bestimmten Bedingungen zu Entzündungen, Schleimhautgeschwüren von Magen und Zwölffingerdarm oder anderen Erkrankungen führen.

Dieser Test wird u. a. benutzt, um z. B. den Erfolg einer vorherigen Antibiotikatherapie zur Entfernung (Eradikation) des H.p. zu überprüfen. Dafür braucht der Patient nur je eine Atemprobe nach 12 Stunden Nüchternsein und nach der Einnahme von markiertem Harnstoff abzugeben. Die Analytik wird dann in einem Labor vorgenommen. Das Ergebnis wird Ihnen und Ihrem Hausarzt einige Tage später schriftlich mitgeteilt.

zurück...                                                                                      weiter...