Arzt-Patienten-Seminar „Zöliakie“

23.08.2017 - 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Hörsaal im Hauptgebäude A | Ebene G1

Veranstalter: Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie in Kooperation mit der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft; Leitung: Prof. Dr. med. Torsten Kucharzik & Prof. Dr. med. Christian Maaser

Liebe Zöliakie-Betroffene und Interessierte,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zu unserem Arzt-Patienten-Seminar und zur Fortbildung „Zöliakie“ ins Klinikum Lüneburg ein.

Die Zöliakie gehört immer noch zu den häufigsten lebenslangen Erkrankungen in vielen Industrieländern. Schätzungen zufolge sind etwa 0,5 bis 1 Prozent der Bevölkerung von dieser Erkrankung betroffen, die unbehandelt zu einer Vielzahl unangenehmer Symptome und Krankheitserscheinungen führen kann.

Mit unserer Veranstaltung, die wir gemeinsam mit der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft durchführen, möchten wir Sie auf den aktuellen Stand der Forschung, Diagnostik und Behandlung der Erkrankung bringen. In unterschiedlichen Vorträgen werden wir Ihnen erläutern, wann wir von einer Zöliakie, wann von einer Allergie sprechen und wie sich diese Erkrankungen z. B. von den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen abgrenzen lassen, die ebenfalls den Dünndarm betreffen können. Darüber hinaus werden wir Ihnen im Rahmen des Seminars einen Einblick dazu geben, wie Sie mit konsequenter Ernährung die Erkrankung gut in den Griff bekommen können und welche Hilfe hier z. B. die neue App der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft bieten kann.

Dr. med. Uta Schniewind, Kindergastroenterologin am Ambulanzzentrum | Gastroenterologie, wird Ihnen Aspekte zur Behandlung der Zöliakie im Kindesalter vorstellen.

Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Fragerunde, in der Sie all Ihre Fragen an die Vortragenden richten können.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit uns die aktuellsten Erkenntnisse auf dem Gebiet der Zöliakie zu diskutieren und Ihre Fragen zu stellen.

Wir freuen uns auf Sie.

Prof. Dr. med. Torsten Kucharzik  &  Prof. Dr. med. Christian Maaser

Ein Faltblatt mit weiteren Informationen zum Programm und zur Anmeldung können Sie hier herunterladen (620 KB).