Interstitielle Zystitis und Beckenschmerz

Fortbildung, Information, Erfahrungsaustausch mit Patientenforum

04.05.2019 - 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Hotel Bergström | Tagungsraum Lindbergh | Bei der Lüner Mühle | 21335 Lüneburg

Veranstalter: Klinik für Urologie und ICA Deutschland e. V.; Wissenschaftliche Leitung und Organisation: Leitender Oberarzt Dr. med. Björn Kaftan, Klinik für Urologie, und Jürgen Hensen, ICA Deutschland e. V.

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren, liebe ICA-Mitglieder,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Patienten, die an einer chronischen oder interstitiellen Entzündung der Harnblase erkrankt sind, stehen unter enormem Leidensdruck. Harndrang tags und nachts, Blasenund Beckenschmerzen führen nicht selten in die soziale Isolation und in die Erwerbsunfähigkeit.

Die Diagnose ist schwierig und erfolgt oft erst nach Jahren. Die Ursachen können vielfältig sein. Heutige Therapien können Symptome lindern und ein Fortschreiten der Erkrankung verhindern.

Worüber wollen wir am 4. Mai 2019 mit Ihnen sprechen?

  • Über die neue IC-Leitlinie
  • Über Ihre Erfahrungen
  • Welche neuen Erkenntnisse haben wir?
  • Welche therapeutischen Ansätze gibt es?
  • Zusammenarbeit in einem zertifizierten Zentrum für Interstitielle Zystitis und Beckenschmerz

In dieser Veranstaltung wollen wir möglichst viele Antworten auf Fragen finden.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.

Dr. Roberto Olianas, Chefarzt der Klinik für Urologie
Bärbel Mündner-Hensen, ICA-Bundesvorsitzende
Dr. med. Björn Kaftan, Leitender Oberarzt der Klinik für Urologie

Ein Faltblatt mit weiteren Informationen zum Programm und zur Anmeldung können Sie hier herunterladen (275 KB).