Notfallambulanz

Außerhalb der Praxiszeiten Ihres Kinderarztes stehen Ihnen der Bereitschafts- dienst der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen unter Tel. 116 117 (bundesweit gültige kostenlose Nummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst), die kinderärztliche Bereitschaftsdienstpraxis am Klinikum Lüneburg oder unsere Notfallambulanz zur Verfügung.

Die Notfallambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist rund um die Uhr besetzt. Eltern können hier mit ihren verletzten oder akut erkrankten Kindern jederzeit persönlich vorbeikommen.

Wir bitten um Verständnis, dass die Ärztinnen und Ärzte der Notfallambulanz keine telefonischen Auskünfte geben können.

In unserer Notfallambulanz werden jährlich über 7.000 Patienten versorgt. Hierfür stehen drei Behandlungsräume zur Verfügung. Der Wartebereich ist kindgerecht gestaltet (inkl. Spielmöglichkeiten), um die Wartezeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Außerdem steht ein Wickeltisch zur Verfügung.

Unsere Notfallambulanz wird von einer Arzthelferin sowie speziell ausgebildeten Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(inne)n und Kinderärzt(inn)en betrieben. In der Regel erfolgt die Behandlung der Reihenfolge nach. Schwer oder lebensbedrohlich erkrankte Kinder werden selbstverständlich vorgezogen. Geplante stationäre Aufnahmen erfolgen ebenfalls über unsere Notfallambulanz.
Aus diesen Gründen kann es unter Umständen zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten Sie dafür um Verständnis. Eine Terminvergabe ist leider nicht möglich.

Für die Behandlung in der Notfallambulanz stehen alle technischen Ressourcen des Klinikums Lüneburg zur Verfügung, z. B. Blutuntersuchungen, Ultraschall, Röntgen etc.