Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse liegt in der oberen Bauchhöhle hinter dem Magen, zwischen Milz und Zwölffingerdarm. Die Drüse ist ca. 15 bis 20 cm lang und wiegt 60 bis 80 g.

Aufgrund ihrer Form teilt man sie in Kopf, Körper und Schwanz ein. Das Organ ist lebenswichtig, sein Gewebe setzt sich aus einem sogenannten exokrinen und endokrinen Anteil zusammen. Die exokrinen Drüsen produzieren täglich etwa 1,5 Liter Pankreassaft, der zur Verdauung der Nahrung in den Zwölffingerdarm läuft. Im endokrinen Anteil werden Insulin und Glukagon produziert, die den Blutzuckerspiegel regulieren.

Fällt die eine oder die andere Funktion aus, so ist dieses unbehandelt auf Dauer lebensbedrohlich.