31.08.2018

„Heilsames Singen“ am Klinikum Lüneburg

Neues Angebot startet im September

Ab September 2018 lädt die Seelsorge des Klinikums Lüneburg jeweils am ersten Dienstag eines Monats Patienten, Angehörige und Interessierte zum neuen Angebot „Heilsames Singen“ ein. Ab 16 Uhr leitet die Lüneburgerin Iris Popkes, zertifizierte Singleiterin des Vereins „Singende Krankenhäuser e. V.“, das offene Singen im „Raum der Stille“, Ebene 0 des Klinikums Lüneburg, Bögelstraße 1.

Beim „Heilsamen Singen“ werden eingängige Melodien, sich wiederholende Worte und einfache Rhythmen verwendet. „Das Besondere daran ist, dass diese Art des Singens die Menschen wirklich berührt und innerlich bewegt. Die Teilnehmer sind danach oft tief beglückt, zufrieden, offen, zugewandt und miteinander verbunden ‒ und das, obwohl gar nichts Großes geschieht“, so beschreibt Iris Popkes ihre Erfahrungen mit „Heilsamem Singen“. Jeder kann dabei mitmachen: Ohne Liederbücher, ohne Noten und ohne Vorkenntnisse ‒ „Balsam für die Seele“ mitten im Krankenhausalltag.