Ausstattung

Für die Diagnostik steht eine große, neu eingerichtete Endoskopie mit modernem Ultraschall, digitaler Röntgendiagnostik und großem urodynamischen Messplatz zur Verfügung.

Die gesamte Inkontinenzdiagnostik und -therapie einschließlich der Neuro- modulation sowie die Behandlung neurogener Blasenentleerungsstörungen haben einen hohen Stellenwert in unserem klinischen Spektrum. Laserbehandlung von Harnleitersteinen und PDD-Technik zur Darstellung von Blasentumoren ergänzen das Spektrum. Ebenfalls werden Diagnostik und konservative sowie operative Therapien von Erektionsstörungen durchgeführt.

Computertomographie und Magnetresonanztomographie sind unter modernsten Gesichtspunkten in unserem Institut für Radiologie verfügbar.

Die Klinik für Urologie verfügt über einen eigenen Saal im Zentral-OP sowie zwei Säle für endoskopische Eingriffe mit und ohne Röntgendiagnostik sowie einen weiteren Saal für ambulante Eingriffe.