Zertifizierte Tumorzentren

Die Entstehung onkologischer Zentren auf freiwilliger Basis wird von der Deutschen Krebsgesellschaft mit einem festgelegten qualitativen Anspruch gefördert, um so die Versorgung von Krebspatienten zu verbessern. In onkologischen Zentren werden betroffene Patienten ganzheitlich und in allen Phasen der Erkrankung betreut und versorgt. Diese ganzheitliche Versorgung ist nur durch ein Netzwerk von Spezialisten unterschiedlicher medizinischer und pflegerischer Fachrichtungen möglich, in denen diese ihre Arbeitsweise gegenseitig auf die Bedürfnisse einer optimalen Patientenversorgung ausrichten.

Für die Tumorzentren am Klinikum Lüneburg bedeutet dies, dass hier Frauenärzte, Chirurgen, Urologen, Strahlentherapeuten, Radiologen, Pathologen, Onkologen und Psychologen aus dem Klinikum und niedergelassenen Praxen sowie Selbsthilfegruppen eng zusammenarbeiten.
Wöchentliche Tumorkonferenzen der jeweiligen Expertengruppe bieten die Sicherheit der bestmöglichen Versorgung für jede einzelne Patientin und jeden einzelnen Patienten.

Unsere Tumorzentren: