Klinik für Geriatrie

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Klinik für Geriatrie.

Viele ältere Menschen leiden unter mehreren chronischen Erkrankungen gleichzeitig (sogenannte Multimorbidität). Ein akutes Ereignis - wie zum Beispiel eine Lungenentzündung (Pneumonie), ein Schlaganfall (Insult) oder ein Knochenbruch (Fraktur) - oder rasche Verschlechterung einer chronischen Erkrankung können die Lebensqualität stark einschränken und die Selbstständigkeit bedrohen.

Um genau diesem Phänomen vorzubeugen, wurde am Klinikum Lüneburg im April 2010 ein eigener Bereich für geriatrische Frührehabilitation eröffnet.

Die Klinik arbeitet eng mit den anderen Kliniken des Hauses (z. B. Chirurgie, Unfallchirurgie, Neurologie und Urologie) aber auch mit anderen Krankenhäusern im Umkreis und den Hausärzten zusammen. Für die geriatrische Frührehabilitation geeignete Patienten werden entweder direkt in die Abteilung aufgenommen oder - so bald wie möglich nach der Operation z. B. eines Knochenbruchs - von den chirurgischen Kollegen übernommen, um neben der weiteren medizinischen Therapie möglichst rasch an der Wiedererlangung der Selbstständigkeit zu arbeiten.

Chefarzt der Klinik ist Prof. Dr. med. Christian Maaser. Gemeinsam mit der Leitenden Oberärztin Dr. med. Maren Hartmann und dem Leitenden Oberarzt Dr. med. Joachim Bahlmann sowie dem Team werden auf den jeweiligen Patienten/die jeweilige Patientin zugeschnittene individuelle Behandlungspläne erstellt. Das Team aus Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Neuropsychologen, ggf. Logopäden, Ernährungstherapeuten und Sozialdienst arbeitet nun mit allen Kräften daran, das akute Krankheitsbild zu behandeln, einem Muskelabbau und Kräfteverfall vorzubeugen und den maximal möglichen Grad an Selbstständigkeit zu erreichen.

In wöchentlichen Teamsitzungen werden die Behandlungserfolge und ggf. notwendigen Therapieänderungen besprochen.

Von Beginn an kümmert sich der Sozialdienst um die weitere häusliche Situation. In diesem Rahmen finden ausführliche Gespräche mit den Angehörigen und den Patienten statt, um eine optimale häusliche Pflege bzw. Versorgung im unmittelbaren Anschluss an die stationäre Behandlung in die Wege zu leiten. Ziel unserer Behandlung ist idealer Weise natürlich die Rückkehr in das gewohnte häusliche Umfeld.

Bei Fragen zur Klinik für Geriatrie stehen Ihnen Prof. Dr. med. Christian Maaser, Dr. med. Maren Hartmann und Dr. med. Joachim Bahlmann gerne zur Verfügung.

Prof. Dr. med. Christian Maaser hat zusammen mit Dr. med Maren Hartmann die volle 18-monatige Weiterbildungsermächtigung für „Klinische Geriatrie“ und kann damit ärztlichen Kolleginnen und Kollegen die interessante Möglichkeit zum Erwerb dieser Zusatzbezeichnung geben.